JOSEPH & CHARLOTTE

Joseph & Charlotte are currently two of the UK’s busiest swing dance teachers of authentic dances such as the 1940s Lindy Hop, 1920’s Charleston, Black Bottom, Blues and Authentic solo Jazz touring Europe and inspiring people with their fun, high energy classes, wherever they go. 

Having learnt from the 1930’s old timers, such as Frankie Manning, Norma Miller, his late uncle, who was a blues dancer and the early teachers who revived the Lindy Hop, they specialise in retaining the authenticity of a by gone era, but with original moves, a modern technical, informative and entertaining twist. You leave their classes feeling excited, like you’ve just seen an action movie. 

They’ve taught and perform all over the UK, including numerous theatres, the world famous Royal Albert Hall ( http://www.youtube.com/watch?v=YZutETo9SEo ), FIFA World Cup Launch at the Grand Palais, Paris and European countries such as Germany, France, Sweden, Spain, Greece, Norway, Turkey, Switzerland, Denmark, Belgium, Czech Republic, Hungary, Amsterdam, Israel, Slovenia, Italy, Croatia, Ireland, Austria, etc.

They run a dance school JiveSwing.Com , which has choreographed and appeared on a number of National TV, Radio and Music Video projects, such as TV Adverts, Channel 4’s Royal Come Dine with Me,  Dancing on Ice, Britain’s Got Talent, and TV Documentaries, including one presented by BBC’s  Strictly Judge, Len Goodman, ‘Yolanda Be Cool’ (The guys that did Americano) music video: http://www.youtube.com/watch?v=xg9-GMUl89Y , the popular BBC’s Wartime Farm http://youtu.be/NoNuAFcuQxA  and BBC2’s Further Back in Time for Dinner – https://youtu.be/oCPvkd6_Xhs 

Most importantly, Joseph’s mum thinks they’re amazing. 🙂

JESSY & MARKUS

Jessy tanzt schon seit sie ein kleines Mädchen war und hat im Alter von 8 Jahren bereits mit Boogie Woogie tanzen begonnen. Seither ist Tanzen ihre große Leidenschaft, ihr ganzes Herz ist in ihrer Performance zu sehen – zu fühlen. Sobald sie die Musik hört, kann sie keine Minute still stehen, sie muss sich einfach zur Musik bewegen. Durch ihr einfühlsames Wesen und ihre lustige und aufmerksame Art, profitieren Schüler alt wie jung. Jessy hat eine umweltökonomische Ausbildung absolviert und ist derzeit im wirtschaftlichen Bereich tätig. Trotz dieses Jobs hat sie ihr Leben ganz dem Tanz, im Moment besonders den Swing Tänzen und den 50er Jahren gewidmet.

Markus hat mit 11 Jahren zu tanzen begonnen, zusammen mit Jessy tanzt er seit dem Jahr 2000. Markus hat das Boogie Tanzen im Blut, das Bewegen zur Melodie liebt er und genau das ist es was ihn ausmacht, die Swing Musik zu tanzen und zu interpretieren. Dabei verpasst er jedem Tanz seine ganz persönliche Note und bringt seine Zuschauer mit seiner witzigen Art immer wieder zum Lachen. Im Moment arbeitet Markus als Kommissionierer und Fahrer. Daneben kümmert er sich noch liebevoll um seine beiden Kinder Alina und David mit seiner Frau Katharina. Dennoch widmet er jede freie Minute der verbleibenden Zeit dem Tanz und der Hingabe zum Unterrichten.

Miteinander verbindet sie also über 20 Jahre gemeinsames Tanzen, die Beiden kennen ihr Gegenüber beinahe in und auswendig, was sie auch so besonders und harmonisch macht, man könnte fast sagen, sie wissen was der Andere denkt. Leading und Following verpackt mit ausgezeichnetem Musikgefühl und -verständnis gehört für die Beiden zu den Hauptthemen und es ist ihr Bestreben, dieses Können kombiniert mit ganz viel Spaß an ihre Schüler weiterzugeben.

Im Turniersport erreicht haben Jessy und Markus unter anderem:

*einen Vize-Europameistertitel in der Juniorenklasse

*weit über 50 Siege sowie rund 70 Stockerlplätze national

*vierfacher österreichischer Staatsmeister

Im Jahr 2011 schafften Jessy und Markus die ersten Schritte in Richtung Boogie-Teacher und durften sich sogleich über zahlreiche Anfragen von verschiedenen Camps aus Russland, der Ukraine, Deutschland, England und vielen mehr freuen und sind seitdem weltweit erfolgreich als Trainer unterwegs. Der Spaß, die Harmonie und ihr Wiener Schmäh macht die Beiden unvergesslich und ausgezeichnet in dem was sie tun. 

ISABELLE & ERAN

Nachdem Eran den Swing 2007 für sich entdeckt hat, hat er nahezu seine gesamte Zeit damit verbracht zu reisen, zu tanzen und den Geist von Lindy Hop, Balboa und Co. in Israel zu verbreiten. Er ist Mitbegründer von Holy Lindy Land, einer der erfolgreichsten Swingtanzschulen unserer Zeit. Die Leidenschaft fürs Tanzen und Unterrichten führte ihn 2013 nach Berlin, von wo aus er seine Liebe zum Swingtanz in die Welt tragen konnte. Eran gewann bereits zahlreiche Wettbewerbe in Lindy Hop, Balboa und Blues bei Veranstaltungen wie den International Lindy Hop Championships, Lindy On The Rocks, der Berlin Blues Explosion, dem Camp Hollywood und den European Swing Dance Championships.

Isabelle war gleich nach der ersten visuellen Begegnung mit den Swingtänzen infiziert und machte daher die zu treffende Wahl ihres neuen Wohnortes davon abhängig, ob man diese Tänze dort erlernen konnte. Und so stürmte sie kurz darauf Freiburgs Tanzflächen und ließ keine Möglichkeit aus, lokal und international Wissen aufzusaugen und Neues auszuprobieren. Bald schon wurde die Tanzschule zum zweiten Zuhause und Isabelle konnte auf allen Lindy Hop, Balboa und Blues Tanzflächen angetroffen werden.

Seit 2017 unterrichten die beiden gemeinsam in ihrer neuen Homebase, dem Ruhrpott, wo sie auch mit dem Bestreben angetreten sind, eine wachsenden Balboa Community zu etablieren.

Eran und Isabelle sind fest davon überzeugt, dass eine gute Bewegungsqualität beim Paartanz von großer Bedeutung ist. In ihren Kursen lernt ihr mit Hilfe von Beispielen aus dem Alltag und viel Humor, wie ihr komplexe Bewegungsabläufe im Tanz einfacher bewältigen könnt. Außerdem werdet ihr merken, dass hinter Erans sanftem Lächeln und Isabelles zuweilen strengem Blick ein hartnäckiges Lehrerpaar steckt, das nicht aufgibt, bis ihr das Gefühl bekommt, es verstanden zu haben.